#eduroam #Uni #WLAN #Android

Wie komme ich in das Uni-WLAN?

Von den Unis wird inzwischen nur noch die App Eduroam CAT empfohlen, um den Zugang zum WLAN-Netzwerk eduroam einzurichten. Diese kann normalerweise über das offene Netzwerk eduinfo installiert werden. Für den Fall, dass diese einmal nicht verfügbar ist, zeige ich hier die manuelle WLAN-Einrichtung unter Android 9 Pie. Telekom-Zertifikat installieren Als erstes musst Du ein Root-Zertifikat der Deutschen Telekom auf Deinem Smartphone installieren. Unter https://www.telesec.de/de/public-key-infrastruktur/support/root-zertifikate wählst Du “Öffentliche CAs” und lädst dort das Zertifikat “T-Telesec GlobalRoot Class 2” auf Dein Smartphone herunter. ...

#StudNET #ssh #cron

Automatische Verbindung zum StudNET

Wer in Leipzigs Wohnheimen on line möchte, muss stets den Zugang freischalten. Für Windows gibt es dazu den StudNET Client. Unter allen anderen Betriebssystemen muss man sich per Secure Shell (SSH) auf einen Server einwählen, der das World Wide Web in der Wohnung freischaltet. Angefangen bei der Handarbeit, gibt es diverse Möglichkeiten, das umzusetzen. Mein Ziel ist es, automatisch online zu sein. Aber fangen wir von Vorne an. Die einfachste Variante, wie sie in der Anleitung des Studentenwerks steht, funktioniert unter Debian (z. ...

#bitcoin #fliegen #AirBaltic #BitPay #deutsch #bezahlen #Flug

Fliegen mit Bitcoin

Heute habe ich zum ersten Mal meinen Flug mit Bitcoin bezahlt. Ich fliege mit airBaltic von Finnland zurück nach Deutschland. AirBaltic hatte die billigsten Flüge, das war also eine leichte Entscheidung. Zur Bezahlung wurde mir alles von Überweisung zu Kreditkarten, ja sogar Bitcoin angeboten. Für die meisten Zahlungsmethoden wurde eine Gebühr erhoben: sechs Euro für PayPal, zwei-fünfzig für Kreditkarten, aber nichts für Bitcoin. Ich entschied mich natürlich für Bitcoin. Ich musste meine Ausweisnummer und meinen vollständigen Namen eingeben, um meine Zahlung im Falle einer Stornierung zu identifizieren. ...

#schottland #edinburgh #isle of skye #skye basecamp #great glen way #megabus #citylink #deutsch

Bericht aus Schottland

Anfang August waren meine Freundin und ich für gut eine Woche in Schottland unterwegs. Die Landschaft war wirklich beeindruckend und zu dieser Jahreszeit grün und saftig. Die sehenswerteste Stadt ist Edinburgh: Hier konnten wir locker ein paar Tage verbringen, ohne uns zu langweilen. Für andere Städte, wie Glasgow und Inverness, reicht ein halber Tag. Wer auf Städtetouren aus ist, ist in Schottland fehl am Platz. Außerhalb der großen Städte wie Glasgow und Edinburgh bietet die Natur mit ihrer einzigartigen Landschaft einiges mehr. ...