#Da Lat #Easy Friends Hostel #Easy Riders #Dalat #Selbahn

Da Lat

Diese ruhige Stadt in den Bergen ist ein muß für die meisten Vietnambesucher. Es ist deutlich kühler und die Atmosphäre viel entspannter als in Ho Chi Minh City. Da Lat wurde 1912 von französischen Kolonialisten gegründet, die vom milden Klima begeistert waren. Hier wird auch Canyoning angeboten, es gibt Wasserfälle, Seen, Wälder und eine Seilbahn. Es ist auch eine Hochburg leidenschaftlicher Motorradfahrer, die sich alle “Easy Riders” nennen und ihr Geld mit Touren übers Land verdienen. ...

#Vietnam #Felsen #Meer #Bucht #Rocks #Sea

Ha Long Bay

Die Ha-Long Bucht ist ein must see. Das ist der einzige Grund weshalb ich mich von einem Besuch überzeugt habe. Leider ist die Bucht auf die schnelle nur mit Touristen-Booten erkundbar, sodass ich meine Entscheidung bald bereut habe. Das beste Angebot: 60€ für eine Bootstour mit einer Übernachtung und Verpflegung–Ziemlich viel für mein Hostel-Budget von 15€ / Nacht. Aber ich stehe ja schon im Hafen, also los geht’s. Die Bucht war tatsächlich sehr schön, die Verpflegung an Bord aber spärlich. ...

#reich #Shenzhen #China

Shenzhen

In Shenzhen (China) probiere ich das erste Mal couchsurfing. Ein freundlicher junger Bankangestellter lässt mich zwei nächte in seinem 1A-Gästezimmer schlafen und lädt mich zum Abschluss noch zum essen ein. Die Fahrt von Hongkong nach Shenzhen ging zügig mit der Metro. Der chinesische Zoll ist in der Endstation. Mit meinem Visum, das ich in Hongkong gekauft habe, durfte ich eintreten. Die Größe der Stadt habe ich unterschätzt. Vom Zentrum bis ins Viertel meines Hosts bin ich eine weitere Stunde mit der Straßenban unterwegs. ...

#University #Protest #Hong Kong #CityU #Insel #yesinn

Hong Kong

Gleich nach der Landung gebe ich meinen Pass an den China Travel Service (CTS), der mir innerhalb von 4 Werktagen ein Visum fürs Festland besorgeen kann. Da ein Wochenende dazwischen ist, habe ich knapp 6 Tage in Hong Kong. Am ersten Tag werde ich gleich Zeuge des jährlichen Protestmarsches für größere Unabhängigkeit Hong Kongs. Angeblich sind es weniger Teilnehmer als in den letzten Jahren, trotzdem sind die Straßen gut gefüllt und mein Bus fährt einen Umweg. ...

#Café #Hanoi #Hostel

Hanoi

In Hanoi angekommen gehe ich auf Hostelsuche. “Hanoi Central Backpackers” hat bereits drei Niederlassungen und im Nächstbesten checke ich ein. Die Stadt ist eine komische Mischung aus hektisch und gemütlich. Die Kreuzungen sind chaotisch, es gibt kaum Hochhäuser, dafür viele gemütliche Cafés. Zum Beispiel das verzettelte Note Café, das traditionelle Giang Café, The Seed Café, Joma aus Laos, und das versteckte Shot Café. Wie du siehst habe ich viel Kaffee getrunken. ...

#Trekking #Hills #Sa Pa #Native Villages

Sa Pa

Um 1880 gründeten die Franzosen an diesem Ort eine Bergstation, auch Chapa genannt. Geplant war ein Đà Lạt des Nordens, doch das scheiterte an den unzureichenden Verkehrsverbindungen. Das heutige Sa Pa wurde zu einer Ortschaft ausgebaut und von den Franzosen als Erholungsort genutzt. Hier gibt es die typischen Reisfeld-übersäten Hügel, gesprenkelt mit winzigen Bauernhöfen und Bambuswäldern. Touristen werden in teuren, mehrtägigen Touren durch das traditionelle Tal gelotst. Wer eine gute Karte hat kann aber auch auf eine Faust loslaufen. ...